iRFP
Startseite iRFP FBS Aktuelles Service Intern
Aktuelles
Archiv
Geplantes
Aktuelles  

1. August 2016

Programmierung der FBS-TPN-Schnittstelle Version 4.0 zum Trassenportal der DB Netz hat begonnen

Die bisherige positive Resonanz der FBS-Anwender auf die Konzeption der FBS-TPN-Schnittstelle Version 4 hat iRFP bewogen, im Sommer 2016 mit der Entwicklung und ersten internen Tests am TPN-Programm zu beginnen.

Hierzu wird durch iRFP zunächst eine neue Benutzerschnittstelle (unverbindliche Vorschau) erarbeitet, die eine verbesserte Bedienung und Darstellung in Anlehnung an aktuelle Büro-Software ermöglicht. Ebenso wird eine Konvertierung auf die neuen Datenstrukturen umgesetzt, welche z. B. einen Verkehrstagewechsel im Zuglauf durch Zusammenfassung von Fahrlagen über mehrere Verkehrstage zu einer Bestellung ermöglicht.

Sollte es zum Jahresfahrplan 2019 im Frühjahr 2018 noch nicht die angekündigte*¹ Schnittstellen-Version 4.0 der DB Netz geben, wird es vsl. eine Version der neuen FBS-TPN-Schnittstelle 4 geben, die noch das bisherige Datenformat*² ausgibt. Dem FBS-Anwender soll dabei ein möglichst fließender Übergang auf die Strukturen nach TAF/TAP TSI ohne aufwändige Umgewöhnungen ermöglicht werden. Die Vorteile der neuen Benutzerschnittstelle sollen unabhängig vom TAF/TAP-TSI-Datenmodell möglichst bald an die Anwender weitergegeben werden. So soll ein zu langer Innovationsrückstau durch Zurückhalten von Updates vermieden werden, ohne dass eine parallele Weiterentwicklung der bisherigen Schnittstelle möglich wäre.

Die gegenwärtig im Einsatz befindliche FBS-TPN-Schnittstelle wird seitens iRFP nicht eingestellt. Es wird voraussichtlich bis Mitte 2018 weiterhin Updates zur Fehlerbehebung geben, sofern sich Fehler zeigen. Ebenso unterstützen wir die Kunden bei der Nutzung dieser Schnittstelle. Eine Weiterentwicklung der bisherigen FBS-TPN-Schnittstelle (Versionen 1-3) oder eine parallele Entwicklung zur neuen FBS-TPN-Schnittstelle 4 erfolgt jedoch nicht mehr.

Leider liegen uns zum heutigen Zeitpunkt keine verbindlichen und belastbaren Versionsplanungen seitens der DB Netz vor. Sollten seitens der DB Netz noch Zwischenversionen (z. B. Weiterentwicklungen des bisherigen Datenmodells der TPN-Schnittstelle vor Einführung von TAF/TAP TSI seitens der DB Netz AG) produktiv gesetzt werden, die für unseren Kundenkreis nicht trivialer Weise übersprungen werden können (z.B. Gefahrgut-Kennzeichnungen oder ETCS-Versionskennungen), wird iRFP diese nach Möglichkeit über Vorabversionen der FBS-TPN-Schnittstelle 4 implementieren. Kunden, die die FBS-TPN-Schnittstelle 4 bestellt haben, erhalten dann eine Vorabversion, die das Zwischenformat exportiert bzw. entgegennimmt. Eine Anpassung der alten FBS-TPN-Schnittstelle 3 auf eventuelle Zwischenformate ist gegenwärtig nicht mehr geplant. Dies betrifft unter anderem auch die angekündigten neue Datenfelder der DB-TPN-Version 2.6.6*³ für das zum Fahrplan 2018 angekündigte neue Trassenpreissystem der DB Netz, sofern keine andertweiligen Regelungen mit der DB Netz gefunden werden können.

iRFP wird die notwendigen Anpassungen und Erweiterungen an der für den täglichen Bahnbetrieb notwendigen Schnittstelle vorantreiben und die Abstimmungen und Tests mit der DB Netz sorgfältig vorbereiten. Zögern Sie nicht, uns bei Hinweisen und Rückfragen anzusprechen! Gern informieren wir Sie auf unseren Anwendertreffen über den weiteren Fortgang. Für Rückfragen steht unser Büro Dresden gern zur Verfügung.

*¹: Dokument "Dokumentation der Schnittstelle des Bestellportals der DB Netz für EVU-Systeme, Gültig ab vsl. Februar 2017, Version 4.0.0" der DB Netz AG, übersandt an iRFP mit Nachricht vom 24.03.2015

*²: bisher betriebene V2.6.5: "Dokumentation der Schnittstelle TPN ­ EVU" der DB Netz AG vom 15.11.2013, Version 2.6.5, "Gültig ab 17.08.2014 TPN-Version 8.5.5.", übersandt an iRFP mit Nachricht vom 14.02.2014.

*³: Ankündigung der zukünftigen V2.6.6 "Ergänzung neuer Attribute für die Trassenpreisberechnung", noch nicht in Betrieb: "Dokumentation der Schnittstelle TPN ­ EVU" der DB Netz AG vom 05.08.2015, Versionen 2.6.6 und 3.0.3, "Gültig ab 21.02.2016 TPN-Version 8.7.0.", übersandt an iRFP mit Nachricht vom 11.05.2015.


26. Jänner 2016

Ankündigung zur FBS-TPN-Schnittstelle Version 4.0 zum Trassenportal der DB Netz

iRFP entwickelt das seit 2007 am Markt bei vielen deutschen Eisenbahnverkehrsunternehmen bewährte Trassenportal-Schnittstellenprogramm in FBS weiter: Die Neukonzeption der FBS-TPN-Schnittstelle (Version 4.0) enthält einerseits verschiedene nutzerfreundliche Neuerungen und funktionale Verbesserungen wie auch die Umstellung des Trassenportals der DB Netz auf deren „Version 4.0.0 gültig ab vsl. Februar 2017" (entsprechend Ankündigung vom 01.04.2015). iRFP plant, diese Neukonzeption mit folgenden Eigenschaften ab Mitte 2016 umzusetzen:

  • Überarbeitete Benutzerschnittstelle und erweiterte Datenstrukturen, u. a. mit:
    • Erstellung und Absendung von Trassenbestellungen und -änderungen für alle/mehrere Züge gleichzeitig
    • automatisierte Aufteilung von Trassenbestellungen nach Zeitscheiben
      (netzausgelöste Angebote, Baukorridore, unterjährige/nachträgliche Abweichungen)
    • verkehrstageabhängig alternative Gleisangaben
    • nutzerfreundlichere Bedienbarkeit durch stärkere Integration in iPLAN
  • Anpassung an die neuentwickelte TPN-EVU-Schnittstelle der DB Netz
    (nach Vorgabe der TAF/TAP TSI gemäß VO 62/2006 EG)

Gern informieren wir Sie auf unseren Anwendertreffen über den weiteren Fortgang. Für Rückfragen steht unser Büro Dresden gern zur Verfügung.


20. Jänner 2016

Infrastrukturdatenimport aus dem Open-Data-Portal der Deutschen Bahn

Die Deutsche Bahn AG hat auf ihren Internetseiten im Rahmen eines Open-Data-Portals ausgewählte, Infrastrukturdaten elektronisch unter einer offenen Lizenz öffentlich zur Verfügung gestellt und kündigte an, diesen Service dauerhaft weiter auszubauen.

In einem ersten Schritt bieten wir Ihnen an, die Bahnsteigdaten in Kombination mit Mindestübergangszeiten in Ihr FBS-Netz aufzunehmen. Folgende Daten können in Ihr FBS-Netz integriert werden:

  • Anzahl und Bezeichnung der Bahnsteigkanten
  • Bahnsteighöhe und -länge (Nettobaulänge)
  • Kennzeichnung der bahnsteiggleichen Übergangsmöglichkeiten
    Quelle: Open-Data-Portal der Deutschen Bahn
  • Mindestübergangszeiten (bahnsteiggleich / nicht bahnsteiggleich);
    Quelle: Planungsparameter Fahrplanjahr 2016 der DB Netz

Bei Interesse wenden Sie sich bitte per E-Mail oder Telefon an unser Büro Dresden.


14. Jänner 2016

FBS-Fplo-Konverter zum Import von XML-Dateien des Baubetriebs der DB Netz

iRFP hat einen Konverter zum Import von Fplo-Informationen für unterjährige Baumaßnahmen entwickelt, der FBS-Anwendern einen effizienteren und durch weniger manuellen Aufwand gekennzeichneten Umgang mit diesen oft genutzten betrieblichen Informationen ermöglicht.

Neben einem schnelleren Überblick über die von der DB Netz übermittelten Fplo-Inhalte vermeidet der FBS-Fplo-Konverter eine fehleranfällige manuelle Datenübernahme und stellt eine sinnvolle Ergänzung zur FBS-TPN-Schnittstelle dar, solange diese Daten nicht standardisiert im Bestellablauf des DB-Netz-Trassenportals enthalten sind. Folgende Funktionen stehen zur Verfügung:

  • Anzeige des Inhalts von Fplo, ZvF und Übergabeblatt aus den "standardisierten XML-Datensätzen im Baubetriebsmanagement“ der DB Netz
  • Übertragen und Abgleichen folgender Fplo-Inhalte ins FBS-Netz:
    • Einlegen von Sperrrahmen
    • Auslegen/Ausfall von Zügen (abschnittsweise oder komplett)
    • Zuweisung abweichender Trassenlage, sofern sich der Laufweg nicht ändert
    • Einlegen von Ersatzzügen in originaler Trasse oder mit neuem Fahrplan
    • Einlegen von Zusatzleistungen
  • Vergleich mit Gegenüberstellung von Differenzen zwischen FBS-Netz und den oben genannten Fplo-Inhalten (auch wenn diese manuell eingepflegt wurden)

Bei Interesse wenden Sie sich bitte per E-Mail oder Telefon an unser Büro Dresden.


8. Jänner 2016

FBS-Update Januar 2016

Für FBS-Wartungsvertragskunden wurde heute die FBS-Ausgabe Januar 2016 freigegeben. Das Jahresupdate enthält wieder eine Vielzahl von Neuerungen, von denen wir Ihnen hier nur einen kurzen Auszug aufführen können:

  • iPLAN/Bildfahrplan: Kopieren von Zügen mit Verkehrstageaufteilung ermöglicht
  • iPLAN/Bildfahrplan: Aktueller Zug wird gelb hervorgehoben und wirkt magnetisch
  • iPLAN/Bildfahrplan: Über die Mehrfachauswahl markierte Züge werden grün hervorgehoben
  • iPLAN/Bildfahrplan: Konflikbehaftete Züge werden auf Auswahl im Konfliktfenster hervorgehoben
  • iPLAN/Bildfahrplan: Sperrrahmenbearbeitung erweitert, kleinere Änderungen und Klarstellungen
  • iPLAN/Bildfahrplan: Auswertung der Aufenthalte erweitert (Linienbezeichnungen, Haltearten, Höchstgrenze)
  • iPLAN/Bildfahrplan: Erhöhung der Zeichengeschwindigkeit bei komplexen Fahrplänen
  • iPLAN/Bahnhofsfahrordnung: kleinere Anpassungen wie Zoom-Funktion, Anzeige von Kopf und Laufwegen etc.
  • iPLAN/Umlaufplan: Innere und erweiterte Wochentagsgruppe definiert und Anzeige erweitert
  • iPLAN/Umlaufplan: Tagesanzeige beim Zuweisen / Ziehen von Zwangsübergängen erweitert
  • iPLAN: Fplo-Konverter als neue Importschnittstelle zu Daten der DB Netz verfügbar
  • iPLAN/railML-Import: Unterstützung der railML-Version 2.2 und komprimierten railML-Dateien (*.railmlx)
  • iPLAN/railML-Import: nicht eindeutige railML-Laufwege werden detailliert grafisch gegenübergestellt
  • iPLAN/railML-Import: Einlesen von verkehrlichen Zeiten ermöglicht
  • iPLAN/railML-Import: Berechnung von Last, Länge und Höchstgeschwindigkeit sowie Bremseinstellungen
  • Verbesserung der Bildqualität in PDF-Ausgaben

Die wichtigsten Neuerungen sind in einem Informationsblatt FBS-Update Januar 2016 (PDF; 2,3 MB) beschrieben.

Die erweiterte Programmversion steht zum Laden über die integrierte Update-Funktion zur Verfügung. Sofern keine besonderen Bedingungen dem Versand entgegen stehen, erhalten unsere Kunden die Updates automatisch per Post an die letztbekannte Adresse.


Hinweis: Ältere Meldungen finden Sie in unserem Archiv.

Bitte beachten Sie dabei, daß Hinweise und Programmänderungen bereits überholt oder geändert sein können. Im Zweifelsfall nehmen Sie bitte Kontakt mit unserem Büro Dresden auf.

Hinweis

Sehr geehrte Kunden und FBS-Anwender,
auf dieser Seite informieren wir Sie über Neuerungen betreffs FBS und iRFP.

Hier erfahren Sie, wann Updates zu erwarten sind, welche Änderungen realisiert wurden und welche geplant sind. Natürlich freuen wir uns jederzeit über Vorschläge und Hinweise zu diesem Thema.

Bitte wenden Sie sich per E-Mail an unseren Kundendienst.



 Startseite | iRFP | FBS | Aktuelles | Service | Intern
 Impressum/Copyright | Disclaimer | Kontakt | Stand: 22.08.2016