iRFP
Startseite iRFP FBS Aktuelles Service Intern
FBS
iPLAN
Bildfahrplan
  Buchfahrplan
  Tabellenfahrplan
  Umlaufplan
  Linientaktkarte
  Aushangfahrplan
  Bahnhofsfahrordnung
  Schnittstellen
  Leistungsumfang
iFRANK
iLOK
Zusatzprogramme
Systemanforderungen
Lieferumfang
Bestellung
Referenzen

iPLAN-Modul Bahnhofsfahrordnung

 

Was der Bildfahrplan für die Zugfahrten auf der freien Strecke, ist die Bahnhofsfahrordnung für die Betriebsstellen. Mit ihrer Hilfe können Zugfahrten und Gleisbelegungen in Betriebsstellen geplant und visualisiert werden. Mit dem Programmmodul „Bahnhofsfahrordnung“ lassen sich die Zugfahrten und Gleisbelegungen einer Betriebsstelle auf zwei Arten darstellen:

Der grafische Gleisbelegungsplan zeigt die zeitliche Belegung der Gleise einer Betriebsstelle ähnlich eines Diagramms. Da sich diese Ansicht aufgrund ihrer Übersichtlichkeit besonders für die Planungsphase anbietet, wird das direkte Arbeiten in ihr unterstützt - so können beispielsweise mittels Drag&Drop Züge auf ein neues Gleis verschoben oder Fahrzeugübergänge zwischen zwei Zugfahrten definiert werden. Für ein leichteres optisches Zuordnen von Gleisbelegungen zu einer Linie oder Fahrtrelation lassen sich die Züge durch unterschiedliche Farben, Schriftgrößen und Symbole hervorheben.


Bildschirmfoto BFO, senkrechter Gleisbelegungsplan (großes Bild, 35 kB )

Die tabellarische Bahnhofsfahrordnung listet alle Zugfahrten einer Betriebsstelle in chronologischer Ordnung auf. In den Spalten der Tabelle werden die Ankunfts-/Abfahrtszeiten, Verkehrstage, das genutzte Gleis sowie ggf. relevante Fahrzeugübergänge angezeigt. Diese Ansicht richtet sich vorwiegend an das Betriebspersonal, welches hiermit eine Übersicht der laut Fahrplan vorzunehmenden betrieblichen Handlungen erhält. Das Aussehen der Tabelle kann durch Ausblenden von nicht benötigten Spalten und Editieren der Spaltenüberschriften individuell konfiguriert werden.

Durch die Integration des Moduls Bahnhofsfahrordnung in das Programmpaket iPLAN kann ein Großteil der benötigten Daten (z.B. Ankunfts- und Abfahrtszeiten der Züge) aus den Bildfahrplänen importiert und bei nachträglichen Änderungen durch periodische Abgleiche synchron gehalten werden. Dadurch werden zeitaufwändige und fehleranfällige Doppeleingaben von Daten vermieden.

Weitere Funktionen:

  • Gleisnutzung der Züge kann nach Verkehrstagen differenziert abgebildet werden
  • Zusätzlich zu den Zugfahrten können ebenfalls Rangierfahrten und Abstellungen innerhalb Betriebsstelle sowie Fahrzeugübergängen zwischen Zügen berücksichtigt werden
  • Filtermöglichkeit der anzuzeigenden Züge nach Verkehrstagen
  • Gemeinsames Verwalten mehrerer Betriebsstellen (Fernsteuer-Bahnhofsfahrordnung) in einer Bahnhofsfahrordnung möglich
  • Prüffunktionen zur Erkennung von Gleisbelegungskonflikten sowie undefinierten Gleisbelegungen
  • Optional regelbasierte Zuweisung der Gleisnutzung

Bildschirmfoto BFO, Bahnhofsfahrordnung (großes Bild, 41 kB )



 Startseite | iRFP | FBS | Aktuelles | Service | Intern
 Impressum/Copyright | Disclaimer | Kontakt | Stand: 18.12.2015