iRFP
Startseite iRFP FBS Aktuelles Service Intern
FBS
iPLAN
Bildfahrplan
  Buchfahrplan
  Tabellenfahrplan
  Umlaufplan
  Linientaktkarte
  Aushangfahrplan
  Bahnhofsfahrordnung
  FPL+NETZ > iPLAN
  Schnittstellen
  Leistungsumfang
iFRANK
iLOK
Zusatzprogramme
Systemanforderungen
Lieferumfang
Bestellung
Referenzen

iPLAN-Modul Bildfahrplan

 

Der Bildfahrplan ist die wichtigste Unterlage beim Entwurf eines neuen Fahrplanes. Hier werden Lage und Reihenfolge der Züge festgelegt. Bei der konventionellen Konstruktion treten meist zwei Schwierigkeiten auf: Die Berechnung der Fahrzeiten hängt von einer Vielzahl von Größen ab und das Zeichnen eines Bildfahrplanes ist zeitaufwändig.

Das iPLAN-Modul Bildfahrplan löst beide Probleme nacheinander. Nachdem für den gewünschten Zug die Fahrzeit berechnet wurde, wird er sofort grafisch auf einer Weg-Zeit-Linie dargestellt. Wenn alle Züge eingelegt wurden, kann der Bildfahrplan sofort gedruckt werden.

Um die Fahrzeitberechnung des Bildfahrplanes nutzen zu können, ist neben den im Programmpaket enthaltenen Triebfahrzeugdaten einmalig die Eingabe oder der Import folgender Infrastrukturdaten nötig:

  • Lage und Art der Betriebsstellen (Kilometrierung der Strecke)
  • Anzahl der Bahnhofs- und Streckengleise
  • Geschwindigkeiten auf Strecken- und Bahnhofsgleisen
  • möglichst: Neigungsverhältnisse zwischen Betriebsstellen oder Höhenangaben
  • ggf. Nutzungsregelungen für Strecken- und Bahnhofsgleise
  • ggf. Bögen und Tunnel

Nach Auswahl von Zugnummer, Fahrzeitzuschlag, Halteregime und Abfahrtszeit kann die gewünschte freie Trasse berechnet werden.

Je komplizierter der Fahrplan, desto unentbehrlicher ist der Bildfahrplan für den Bearbeiter. Das Einlegen eines Zuges am Rechner bedeutet jedoch nicht nur das Ermitteln möglicher Ankunfts- und Abfahrtszeiten. iPLAN schlägt die nächstmöglichen freien Fahrplantrassen oder Zugkreuzungen auf eingleisigen Strecken vor. Entspricht die Lage des Zuges nicht den Vorstellungen, kann die Zuglinie leicht mit der Maus verschoben werden. Dabei prüft iPLAN immer, ob die gewünschte Lage des Zuges an allen Verkehrstagen möglich ist — nicht nur an den Wochentagen, sondern für die gesamte Fahrplanperiode. Auch die heutigen Methoden moderner Zugförderung wie das sogenannte Train-Coupling and Sharing (Flügelzugbildung) sind für iPLAN kein Problem: mehrere Zugteile pro Zug können — nach Streckenteilen und Verkehrstagen differenziert — eingegeben werden.

Damit ist die Berücksichtigung von Lastwechseln und Mehrfachtraktion schnell möglich. Die fertiggestellten Fahrplandaten wie Fahrzeiten oder Zuglage können direkt in alle anderen iPLAN-Module übernommen werden. Das Abschreiben von Ankunfts- und Abfahrtszeiten gehört damit endgültig der Vergangenheit an.

Für betriebswirtschaftliche Kalkulationen stellt iPLAN eine Fahrplanstatistik einschließlich der Platz- und Zugkilometerbilanz zur Übernahme in eine Textverarbeitung oder Tabellenkalkulation bereit. Abrechnungen oder Bestellungen werden vereinfacht und quantitative Veränderungen von Betriebskonzepten erkennbar. Eine neutrale Fahrplanbewertung beurteilt die qualitätsgerechte Durchführbarkeit von Fahrplanentwürfen oder stellt Ist-Abweichungen, die im Dispositionsmodus von iPLAN verfolgt und dokumentiert wurden, dem Sollfahrplan gegenüber. Im regionalisierten Nahverkehrsmarkt erhalten derartige Faktoren eine immer größere Bedeutung.

Um die modernen Erkenntnisse der Fahrdynamik in iPLAN anzuwenden, müssen die technischen Daten der Triebfahrzeuge bekannt sein. Eine umfangreiche Datenbank vieler europäischer Hersteller und Triebfahrzeuge gehört zum Lieferumfang von FBS; die Daten können bei Bedarf auch editiert werden.

iPLAN berücksichtigt zur Kalkulation der Fahrzeiten die genutzten Bremsbauarten ebenso wie die Wirkungen der verschiedenen Zugbeeinflussungssysteme auf das Fahr- und Bremsverhalten des gesamten Zuges.

 


Bildschirmfoto Fahrschaubild (großes Bild, 36 kB )


Bildschirmfoto iPLAN, senkrechte Darstellung (großes Bild, 101 kB )

 


Bildschirmfoto iPLAN, waagerechte Darstellung (großes Bild, 82 kB )

 


Bildschirmfoto iPLAN, Ein- und Ausgabemasken (großes Bild, 180 kB )



 Startseite | iRFP | FBS | Aktuelles | Service | Intern
 Impressum/Copyright | Disclaimer | Kontakt | Stand: 19.05.2014