20550: Wie kann einem Zug ein anderes Fahrzeug zugewiesen werden, ohne dass dies einen Einfluss auf die Trasse im Bildfahrplan hat?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten die Fahrzeuge auszutauschen, von denen wir zwei gerne näher beleuchten möchten:

Möglichkeit 1 – Änderung mit Hilfe der Mehrfachzugauswahl:

Diese Möglichkeit bietet sich insbesondere dann an, wenn mehrere Züge gleichzeitig bearbeitet werden sollen. Die nachfolgend beschriebene Vorgehensweise kann aber auch nur für einen Zug angewendet werden:

  1. Öffnen Sie die Mehrfachzugauswahl (Menüleiste --> „Bearbeiten“ --> „mehrere Züge bearbeiten“). In dieser markieren Sie im Anschluss den gewünschten Zug und wählen nach einem Rechtsklick die Option „Daten für ausgewählte Züge bearbeiten“.
  2. Im folgenden Fenster setzen Sie als Erstes im Register „allg. Zugdaten“ einen Haken bei „bei allen Zügen Fahrzeiten neu berechnen“.
  3. Als Nächstes setzen Sie im Register „Zugteile“ einen Haken bei „neue Tfz. zuweisen“ und wählen dann das vorhandene und das gewünschte neue Triebfahrzeug aus. Durch Bestätigen mit „Ok“ haben Sie dem Zug ein neues Fahrzeug zugewiesen.
  4. Die Trasse im Bildfahrplan wurde nicht verändert. Allerdings erhalten Sie nun ein gelbes Ausrufezeichen, da die für den Zug (neu) berechneten Fahrzeiten nicht mit der im Bildfahrplan angezeigten Trasse übereinstimmen. Sobald Sie die Trasse nun erneut anfassen, wird diese, unter Berücksichtigung der für das geänderte Fahrzeug hinterlegten neuen Fahrzeiten, angepasst.

Sollten die in Punkt 4) genannten Restriktionen nicht gewünscht sein, überspringen Sie die unter Punkt 2) genannten Schritte. Bedenken Sie aber hierbei, dass nun die für den Zug hinterlegten Fahrzeiten nicht mehr mit denen übereinstimmen, die sich bei den Fahrzeitberechnungen mit dem ausgewählten Fahrzeug ergeben würden. iPLAN gibt diesbezüglich, auch zu einem späteren Zeitpunkt, keine Warnung aus.

Bitte beachten Sie noch, dass bei dieser Vorgehensweise zunächst das Fahrzeug bei allen Zugteilen des Zuges ausgetauscht wird (natürlich nur, wenn bei den entsprechenden Zugteilen auch das Fahrzeug eingestellt ist). Allerdings haben Sie auf der in Schritt 3) genannten Registerseite „Zugteile“ im oberen Bereich auch die Option, die zu bearbeitenden Zugteile einzuschränken (ggf. Erweitert-Knopf beachten).

Möglichkeit 2 – Änderung über die Zugdaten im Bildfahrplan:

Selbstverständlich können Sie das Fahrzeug auch direkt in den Zugdaten des entsprechenden Zuges austauschen. Allerdings funktioniert die nachfolgend beschriebene Vorgehensweise immer nur für einen Zug.

Öffnen Sie als erstes die Zugdaten des Zuges im Bildfahrplan und ändern Sie das Fahrzeug bei den gewünschten Zugteilen. Nachdem Sie die Fahrzeuge ausgetauscht haben, schließen Sie die Zugdaten mit OK. Nun erhalten Sie in den meisten Fällen eine Nachfrage, ob für den Zug eine neue Trasse gesucht werden soll, weil sich die Fahrzeiten, die bei dieser Vorgehensweise immer neu berechnet werden, geändert haben.

Antworten Sie auf die Frage mit Nein. Die Fahrzeuge wurden bei diesem Zug geändert und die Trasse wurde nicht verändert. Allerdings gelten in diesem Fall auch die bei Möglichkeit 1, Punkt 4) beschriebenen Restriktionen.

Ein Verzicht auf die Neuberechnung der Fahrzeit (--> kein gelbes Ausrufezeichen) ist bei diesem Vorgehen nicht möglich.  

 

aktualisiert September 2019

Zuletzt aktualisiert am 09.09.2019 von iRFP Support.

Zurück